Meditation in Stille


Nicht ausserhalb, nur in sich selbst soll man den Frieden suchen. Wer innere Stille gefunden hat, der greift nach nichts und er verwirft auch nichts.

Buddha

Was ist Meditation?

Meditation(lateinisch: meditatio = „Ausrichtung zur Mitte“ / auch die Bedeutung „sinnende Betrachtung“) ist eine in vielen Religionen und Kulturen geübte spirituelle Praxis. Durch Atembeobachtung, Achtsamkeits- und Konzentrationsübungen beruhigt und sammelt sich der Geist.
In der Meditation lernt man, die aufsteigenden Gedanken und Gefühle als Beobachter zu betrachten. Einfach SEIN, ohne sich damit zu identifizieren. Gedanken und Gefühle vorbei gehen zu lassen wie Wolken am Himmel.
Regelmässige Meditation wirkt beruhigend, die allgemeine Stimmung steigt, man ist besser gelaunt, macht sich weniger Sorgen und hat mehr Energie. Auch die Schlafqualität wir positiv beeinflusst und deshalb wird in der westlichen Medizin empfohlen, Meditation als Entspannungstechnik zu praktizieren.

Die Wirkung, der meditative Zustand, ist neurologisch als Veränderung der Hirnwellen messbar. Der Herzschlag wird verlangsamt, die Atmung vertieft, die Muskelspannung reduziert.
Ort: Luzern 
Dauer: 1 Stunde
Daten: auf Anfrage
Kosten: Fr. 20.00 (für Geringverdiener biete ich einen reduzierten Preis an) 

Klassisches Hatha Yoga

Die Bedeutung des Sanskrit-Begriffs Hatha Yoga ist:
Ha bedeutet „Sonne“ gemeint ist der Sonnenstrom; die aktive Seite des Menschen.
Tha bedeutet „Mond“; gemeint ist der Mondstrom, die passive Seite des Menschen.
Yoga bedeutet „Einheit“; gemeint ist die Einheit zwischen Körper und Geist.

Durch Praktizieren von Hatha Yoga kann man Harmonie zwischen Körper und Geist erfahren.

Beim klassischen Hatha Yoga geht es nicht um körperliche Höchstleistung. Jede Person hat bezüglich Beweglichkeit und körperlicher Konstitution ihre eigene Grenze, die im Hatha Yoga nicht überschritten wird. Deshalb kann Hatha Yoga von jung und alt praktiziert werden.

Eine Hatha Yoga Privatlektion besteht aus Körperübungen (Asanas), Atemübungen (Pranajama), Konzentrationsübungen (Dharana) und Entspannungsübungen.

Sie lernen ihren Körper zu entspannen und ihren Geist zu beruhigen. Sie bauen Körperkraft und Lebensenergie auf und bekommen Freude am neuen Körperbewusstsein sowie ein gutes Lebensgefühl.

Möchten Sie lieber mit Privatlektionen Hatha Yoga erlernen und praktizieren, anstatt in einer Gruppe? Gerne biete ich Ihnen dazu den geschützten Raum, den Sie sich wünschen; eine auf Sie abgestimmte Hatha Yogalektion.

Ich freue mich Sie kennenzulernen.

Ort: Luzern

1 Privatlektion 90 Minuten; Fr. 90.00 
Portrait

Daniela Wesseling-Becker

Schon als junge Frau haben mich die Zusammenhänge zwischen Körper und Geist interessiert. Ich habe mich mit positivem Denken befasst und Hatha Yoga praktiziert.

Als Mutter und Familienfrau habe ich Klassische Massage, Fussreflexzonentherapie und die Metamorphose-Methode an Fuss, Kopf und Hand nach Robert St. John erlernt. 2006–2008 habe ich eine Ausbildung zur klassischen Yogalehrerin und Yogatherapeutin in Speicher/AR nach der Tradition von Paramapadma Dhiranandaji absolviert.

Alle diese Ausbildungen haben meinen Geist befriedigt, aber nicht meinen inneren Frieden gefördert. Diese Erkenntnis hat mich dazu geführt, verschiedene Meditationstechniken auszuprobieren. Seit einigen Jahren praktiziere ich Meditation in Stille. 

Heute weiss ich; alles geschieht zum richtigen Zeitpunkt. 

Ich bin dankbar und empfinde es als grosses Geschenk, Zeit zu haben, mich der Stille zu widmen und immer mehr meinen inneren Frieden mit allem was IST, im Alltag zu leben.

Wenn Sie Interesse haben und Ihrem Wunsch folgen möchten, sich Ihrem inneren Frieden und Stille zu widmen. Bin ich gerne da, um Ihnen den Raum zu geben, in kleinen Gruppen, Meditation in Stille zu erfahren. 

Daniela Wesseling-Becker 
Dipl. Yogalehrerin nach der Tradition von Paramapadma Dhiranandaji